Newcomer Inside #8 “Was wurde gehandelt ?”

Newcomer InsideFür diese Ausgabe habe ich mich mal einen Abend mit einer Neuanmeldung beschäftigt, um ein kleines Spekulations-Rätsel für Newcomer zu lüften. Es geht auch in dieser Ausgabe noch einmal um das Thema “Trading mit Neuanmeldungen”, was in der Ausgabe Nr. 5 behandelt wurde. Allerdings blieben noch einige Fragen offen! Was kauft die Neuanmeldung nur zum Start alles ein? Sind es gute Geschäfte oder sind hohe Verluste zu erwarten? Kann man irgendwie die Handlungen nachvollziehen?

Die alten Hasen im Börsengeschäft kennen sicher schon die Antwort! “Das Live Börsengeschehen”

 

Um das Börsengeschehen eines Tages verstehen zu können, muss man die Tagesgeschäfte mit den Aktualisierungen des Folgetages vergleichen und auswerten. Die Handelsaktivitäten eines Tages werden erst um 0:00 Uhr aktualisiert bzw. im Depot sichtbar! Wenn also eine Aktiengesellschaft um 21.30 Uhr startet und fleißig Aktien kauft, bleibt das Restrisiko bestehen, dass in den kommenden 2,5 Stunden hohe Verluste eingefahren werden. Es könnten aber auch Gewinne sein!?

Es gibt nur zwei Möglichkeiten im Spiel. Man erhält direkt vom Vorstand der AG die Informationen (was sicher kaum der Fall sein wird) oder wir werfen einen Blick auf das Live Börsengeschehen! Nur ist die Aktiengesellschaft im Fokus nicht die einzige AG, die am Handeln ist. Alle 5 Minuten läuft ein Handelszyklus und viele Geschäfte werden abgewickelt. Wie soll man da jetzt raus bekommen, welcher Handel zu welcher AG gehört? Es ist etwas aufwendig aber möglich!

Für das Beispiel habe ich eine zufällige Neuanmeldung ausgewählt, die am 17.07.2013 um 21:29 Uhr gestartet ist: “wrong dax” Da meine Ergebnisse aus dem öffentlichen Live Börsengeschehen in Verbindung mit dem ebenso öffentlichen AG-Profil ermittelt wurden, sind hier auch keine Handelsgeheimnisse dieser Aktiengesellschaft aufgedeckt oder verraten worden.

12 Startbilanz

Startbilanz einer Aktiengesellschaft

In der Abbildung “Startbilanz” sehen wir die Grundaufstellung des Kapitals einer Aktiengesellschaft nach der Anmeldung. 700.000,00 € werden vom System in Startanleihen platziert und 300.000,00 € Bargeld steht der neuen Aktiengesellschaft für erste Transaktionen zur Verfügung.

Nun ist vielleicht schon mit der ersten Abbildung das Rätsel gelöst worden. Das Depot von wrong dax wird erst um 0:00 Uhr mit den Handelsaktivitäten aufgedeckt, aber die Bilanz wird alle 5 Minuten aktualisiert! Das bedeutet auch, dass bei einem Ein- oder Verkauf eine Bewegung des Bargeldbestandes zu erkennen ist. Jetzt ist aber die Handelskatze aus dem Börsensack oder?

5 Veränderungen der Bilanz

Veränderung der Bilanz (Depotwert / Bargeld)

Die ersten Transaktionen sind gelaufen und nach den ersten Handelszyklen steht ein Bargeldbestand von 275.764,00€. Der Depotwert hat sich erhöht und die Differenz zum Startkapital von 300.000,00€ ist nach diesen (noch unbekannten) Transaktionen 24.236,00€ Parallel beobachten wir das Live Börsengeschehen und müssen jetzt mögliche Einkaufskombinationen finden.

4 Handel 1

Live Börsenschehen 21:55 Uhr

Das Ziel ist es, auf den Betrag von 24.236,00 € zu kommen, um mögliche Einkäufe einzugrenzen. Ich habe für diese Ausgabe bis 0:00 Uhr ein Auge auf das Börsengeschehen geworfen, und auch die möglichen Ein- und Verkaufskombinationen durchgerechnet.

Mein Ergebnis für die ersten Transaktionen

6 Handel 2

Live Börsengeschehen 22.10

  • Neue Formel SA für 7.071,00 €
  • Baum AG für 7.688,00 €
  • Bad Family AG für 5.319,00 €
  • Tami-Invest Inc. für 4.158,00 €

Die Summe der Einkäufe = 24.236,00 €. Also würde exakt die Veränderung des Bargeldbestandes zum Einkaufsvolumen passen! Ich habe also diese Transaktionen notiert und habe weiter ein Auge auf die Bilanz und dem Live Börsengeschehen geworfen.

7 Handel 3

Live Börsengeschehen 22.15 Uhr

Nach der nächsten Aktualisierung lag der Bargeldbestand bei 267.879,00 €. Also ein Handelsvolumen von 7.885,00 €. Im Live Börsengeschehen von 22.15 Uhr kamen 2 Kandidaten in Frage.

  • Needful Things für 3.936,00 €
  • ICH AG für 3.949,00 €
8 Handel 4

Live Börsengeschehen 22.40 Uhr

Auch hier kommen wir exakt auf 7.885,00 € passend zur Veränderung des überprüften Bargeldbestandes in der Bilanz von wrong dax.

Nächster Bargeldbestand 242.577,00 € = 25.302,00 € Handelsvolumen. Das Ergebnis dieser Kalkulation bzw. der Recherche war ebenfalls ein Treffer.

9 Handel 5

Live Börsengeschehen 22.55 Uhr

  • Schilling Investment für 5.898,00 €
  • Leberkasweggla AG für 8.242,00 €
  • Money$hot Corp. für 7.843,00 €
  • Super Corp AG für 3.319,00 €

Ergebnis = 25.302,00 €

Doch nach einem Handelszyklus stieg der Bargeldbestand um 6.968,00 € ! Ein erster Verkauf! super… oder auch nicht.. Denn wenn wir einen Blick auf die letzte Abbildung der Transaktionen werfen, sehen wir genau diesen Betrag bei Leberkasweggla AG.

Es wurden also Aktien zu 0,93 € verkauft, die um 22.40 Uhr zu 1.10 € eingekauft wurden! Somit ein Verlust innerhalb von 15 Minuten von 1.274,00 €. Natürlich ist dieser Verlust noch kein Beinbruch, aber so lassen sich auch schnell negative Geschäfte bis 0.00 Uhr erkennen.

Jetzt fehlt aber noch die Gegenkontrolle, ob wirklich alle Transaktionen aus dieser doch sehr aufwendigen und zeitraubenden Methode bestätigt werden können. Dies können wir ab 0.00 Uhr im Depot von wrong dax einsehen und auswerten. Natürlich habe ich auch dies noch schnell zum Tageswechsel kontrolliert und hier folgt nun das Ergebnis.

11 Depot von Wrong Dax 0Uhr

Depot von wrong dax zum Tageswechsel

Mit Sicherheit kann man auch falsch liegen, aber in diesem Fall haben die Live Recherchen und Kalkulationen bei jeder Vermutung ins sogenannte Schwarze getroffen. Es wäre auch peinlich gewesen, wenn ich für diese Kolumne am Ende nur 50% Treffer erzielt hätte 🙂

Dies ist natürlich nicht nur für Neuanmeldungen einzusetzen, sondern für jede Aktiengesellschaft die im Fokus einer möglichen Investition steht. Ziel und Zweck dieser Aktion ist die Einschätzung einer AG in Bezug auf das Kauf- und Verkauf Verhalten zu bekommen.

Unsere Aktiengesellschaft im Beispiel wrong dax hat bis auf einen kleinen Handelspatzer erst mal kleine Einkäufe getätigt, um sicher das Spiel und den Markt etwas kennen zu lernen. Die Einkäufe sind auch alle relativ im Rahmen einer guten Preis- Leistung. Aber das nur am Rande.

Vielmehr geht es hier auch darum, dass man extreme Verluste einschätzen kann, um die Möglichkeit zu haben schnell zu reagieren! Ich habe schon sehr oft in Neuanmeldungen zum Ausgabepreis investiert und bei einigen Investitionen konnte so mancher Verlust durch schnelles Handeln vermieden werden.

Aber so aufwendig und vorsichtig arbeite ich nicht immer. Es geht an der Börse auch um den Spass der Spekulationen und auch Verluste gehören einfach zum Geschäft. Die Motivation ist es dann, diese Verluste wieder auszubügeln. Wenn alles nur auf eine 100% Sicherheit hinauslaufen würde, hätte dieses Spiel sicher nicht diesen Spaßfaktor.

Dies also nur zur Beantwortung der Frage: “was hat diese AG bis 0:00 Uhr getan?”

Viel Spaß bei der Recherche

Euer J.R.Ewing

Schreibe einen Kommentar