Amerikanischer Geheimdienst macht YT-Kanal platt

(Washington / Köln) – Entsetzen bei allen Tradern: Der fragwürdige Nachrichtenkanal von Bulle & Bär TV wurde von amerikanischen Behörden dichtgemacht. Offiziellen Aussagen zufolge ist die Werbung so verstörend und penetrierend, dass man diese einfach nicht ertragen kann. Insider vermuten jedoch, dass die mächtigsten CEOs des AGS ein Fadenspiel ohnegleichen veranstalten, um zu vermeiden, dass illegale Machenschaften vom Nachrichtenbetreiber aufgedeckt werden. Seppel, der als Hauptverwalter des Nachrichtenportals fungiert, will sich davon aber nicht unterkriegen lassen und macht weiter. “Die Amis können mich mal am Arsch lecken.” Die BLÖD ist gespannt, ob es nun eine feindliche Übernahme der Bulle & Bär TV gibt…

Schreibe einen Kommentar