Neues vom Neuen Markt #7

In der siebten Ausgabe von Neues vom Neuen Markt geht es um eine AG mit hohem Potenzial, eine sichere Anlage und ein heißes Eisen.

Die [[aglink][Bigfoot AG][105569]] ist seit dem 20.6.2013 am Markt vertreten. Auffällig ist, dass mit ihrem recht schmalen Depot doch viel Trading betrieben wird. Lange Zeit konnte so eine recht gute FP-Performance erreicht werden. Zuletzt sank diese jedoch stark ab. Da heute eine Kapitalerhöhung erfolgreich durchgebracht wurde, dürften dieser fallende Trend aber gestoppt sein. Es bleibt abzuwarten, wie die neuen 1,2 Mio investiert wurden. Anleihen wurden auch gezeichnet, ob eine gute Strategie mit Anleihen gefahren wird, lässt sich aber noch nicht feststellen.

[[banner][bigfoot][10224]]

Fazit: Insgesamt eine interessante und ungewöhnliche AG, die schon sehr früh eine Kapitalerhöhung über Wert durchbringen konnte. Der Markt hat diese junge AG also schon akzeptiert. Eine AG, die sehr viel Potenzial aufweist. Noch kann man zu angemessenen Preisen einsteigen.

Seit dem 16.06.2013 ist die ältere [[aglink][Baum AG][105558]] aktiv. Der Fokus liegt klar auf Anleihen, mit Aktien wird kaum gehandelt. Das Depot weist dennoch fünf Positionen um jeweils 50k auf. Dank der risikoarmen Strategie überzeugt die AG mit einer guten Wachstumsrate. Sehr gut konnte mit [[aglink][Votrans AG][100883]]-Aktiien gehandelt werden. Diese wurden mit Gewinn verkauft, was das Wachstum der AG noch beschleunigte.

[[banner][phylyx][10211]]

Fazit: Bleibt die AG ihrer Linie treu, ist das Geld hier sicher aufgehoben. Für die nächsten 2 Monate kann so ein gutes Wachstum erreicht werden, danach muss die Strategie aber stärker auf Aktien und Zertifikate umschwenken, sonst versinkt die AG im Mittelmaß. Die Mitgliedschaft im TecSAX lässt da aber gutes hoffen. Eine sichere Anlage.

Die älteste der drei AGs ist die [[aglink][Vogelspinnen AG][105553]]. Keine Woche hielt die gute Anfangsperformance an, dann kam der starke Abschwung, von dem sich die AG noch nicht erholt hat. Man investiert in AGs, aber vergisst das Verkaufen. So hat sich eine riesige über 2 Mio. umfassende [[aglink][Ceho AG][105528]]-Position angehäuft, deren Anschaffung das Wachstum der AG in den Keller rauschen ließ. Eine Kapitalerhöhung spülte neues Geld in die Kassen und bessere die Performance etwas auf.

[[banner][Denton][10206]]

Fazit: Eine AG, die keinen guten Eindruck macht. Es wird das Geld verpulvert und kein Gewinn erzielt. Evtl. versucht man mit der [[aglink][Ceho AG][105528]] zusammen einen KE-Zirkel aufzubauen, aus dem die Performance gefüttert werden soll. Das ist aber reine Spekulation und wäre der einzige Hoffnungsschimmer für die Anleger. Im Moment heißt es verkaufen bzw. nicht einsteigen.

Schreibe einen Kommentar