Neuer Campingplatz errichtet !?

Anleihengrenze copy

Zinsobergrenze auf 1,5% gesetzt !?

Auch wenn das Thema “Zeichnen von Anleihen” von vielen Marktteilnehmern als eher langweilig und nebensächlich gesehen wird, sorgt es doch immer wieder zu spannenden Diskussionen und Spekulationen im Börsenchat. Grade zu den extremen Zinsausbrüchen und vor allen Dingen den langanhaltenden Zins-Tiefphasen wird Gepokert was das Zeugt hält.

Vor knapp 10 Tagen kam es durch eine systembedingte Massenliquidation zu einem Zinsabfall, wo der Markt den schon lange vergessenen und eingestaubten Zinskeller von weit unter 1% besuchen konnte. Viele konnten sich noch kurz vor diesem Absturz den schon fast eingemeißelten Zins von 2,16 % sichern für 10 Tage. Aber auch diese 10 Tage sind nun vorbei!

 

Der Zins hat in dieser Zeit nur 2x knapp die 1,5% erreichen können. Auch wenn die Anzahl der neuen Marktteilnehmer wieder deutlich zugenommen hat, wurde diese Markt nicht überschritten. Am 17.09.2013 schlug der Zins sogar 3 Stunden am Stück gegen diese Zinsmauer. Können wir davon ausgehen, dass ein neuer Zins-Campingplatz bei 1,5% eingerichtet wurde? Wenn dem so ist, dann muss der doch leicht verwöhnte Markt sich wieder an ein neues Zinsniveau gewöhnen.

Werden jetzt noch Millionenbeträge in Anleihen platziert oder mehr Kapital auf den Aktienmarkt geworfen? Für junge Aktiengesellschaften bleibt diese Anlageform weiter eine höchst rentable und sichere Variante zur Kapitalvermehrung und Absicherung gegen Verluste der Startphase.

Mach Dir selbst ein “Bild” und “zeichne”…

Schreibe einen Kommentar